Österreichisches Museumsgütesiegel an Museum Burg Golling verliehen

Im Jahr 2007 wurde das Museum Burg Golling erstmals mit dem Österreichische Museumsgütesiegel ausgezeichnet. Im Rahmen des diesjährigen Österreichischen Museumstages in Klagenfurt wurde dem Museum Burg Golling für weitere fünf Jahre das Österreichische Museumsgütesiegel verliehen, womit es auch weiterhin eines von rund 30 ausgezeichneten Museen im Bundesland Salzburg ist. Das Österreichische Museumsgütesiegel wird durch das…

Winterpause

Das Museum Burg Golling verabschiedet sich in die Winterpause und ist ab 24.10.2022 für Besucher/innen geschlossen. Führungen sind auf Anfrage gerne auch in den Wintermonaten möglich. Vielen Dank für das große Interesse und wir würden uns freuen, wenn wir Sie ab Mai 2022 in der neuen Dauerausstellung »Gemalte Landschaft« sowie der Sonderausstellung »AlpenWelt Tennengebirge« begrüßen…

Nachts im Museum zu Halloween

Auf der Suche nach einem gruseligen Halloween-Programm? Am Vorabend zu Halloween gibt es die Möglichkeit das Museum Burg Golling mit der Spezialführung »Nachts im Museum« zu besuchen! Bei Dunkelheit und gemeinsam mit Ritter Wolfgang Panichner zu Wolkersdorf kann die historische Burganlage und das Museum erkundet werden. Nur mit einer Taschenlampe ausgerüstet erscheint die Burg Golling…

Auf der Spur des Rothirsches

Seit dem Jahr 2019 wird die Schachthöhle »Hirschfänger« am Tennengebirge im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojektes durch das Museum Burg Golling erforscht. Im Fokus stehen dabei die zahlreichen Knochenreste eines männlichen Rothirsches, mehrerer Gämsen, Schneehasen und Schneehühnern, die durch die Schachtöffnung nach unten gestürzt und am Grund der Höhle verendet sind. Die Ergebnisse von 14C-Datierungen belegen,…

Neue digitale Publikationsreihe des Museums

Die interdisziplinäre Erforschung der regionalen Natur- und Kulturgeschichte ist seit vielen Jahren eine der zentralen Aufgaben des Museum Burg Golling. Um die dabei gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zu veröffentlichen, wurde vor Kurzem mit den »e-Research Reports of Museum Burg Golling« eine neue museumseigene Publikationsreihe ins Leben gerufen. Die neue Publikationsreihe erscheint dabei ausschließlich in digitaler Form…

Internationale Höhlenbärentagung

Im Museum Burg Golling hat von 01.-04.09.2022 das »International Cave Bear Symposium« stattgefunden, an dem rund 45 internationale Wissenschaftler/innen aus Österreich, Deutschland, Niederlanden, Großbritannien, Italien, Slowenien, Tschechien und Malaysien zum gegenseitigen Austausch und zur fachlichen Diskussion zusammenkommen sind. Thematisch befasst sich die paläontologische Fachtagung mit der eiszeitlichen Fauna in Europa – vorallem mit ausgestorbenen Höhlenbären…

Einladung zum Abendvortrag

Unter dem Titel »Fossile Höhlenfaunen als Klimazeugen des alpinen Quartärs« erwartet die Besucher/innen im Museum Burg Golling am Donnerstag, 01.09.2022 um 18:30 Uhr ein überaus spannender Abendvortrag. Der Vortragende, em. Univ.-Prof. Dr. Gernot Rabeder vom Institut für Paläontologie der Universität Wien wird dabei tiefe Einblicke in die eiszeitliche Tierwelt sowie das damalige Paläoklima geben und…

Auf uralten Pfaden durchs Tennengebirge!

Einige sportliche Besucher/innen des Museum Burg Golling haben vor Kurzem an einer zweitägigen »Natur- und Kulturwanderung« am Tennengebirge teilgenommen. Die Wanderung, die in Kooperation mit den Naturfreunden Salzburg und dem Alpenverein Salzburg als Rahmenprogramm zur neuen Sonderausstellung »AlpenWelt Tennengebirge« organisiert wurde, bot interessante und zugleich ungeahnte Einblicke in die wechselvolle Geschichte von den geologischen Ursprüngen…

Vielen Dank und Alles Gute!

Vor Kurzem haben wir unsere Kollegin Renata Mendrek verabschiedet, da sie das Museum Burg Golling leider mit Ende Juli verlassen wird. Seit vier Jahren war Renata Mendrek für die Sauberkeit im Museum Burg Golling verantwortlich und hat – für unsere Besucher/innen zumeist unsichtbar – für ein stets sauberes und gepflegtes Museum gesorgt. Immer freundlich und…

Zwei Meeressaurier auf Reisen

Das Museum Burg Golling beherbergt einen umfangreichen paläontologischen Sammlungsbestand mit teils einzigartigen Fossilen. Darunter befinden sich auch ein 2 m langes Fossil eines Ichthyosauriers (Stenopterygius cf. quadriscissus) sowie eines Krokodilsauriers (Steneosaurus bollensis), die beide im Jura vor rund 185 Mio. Jahren im Urmeer »Tethys« lebten und in einem Steinbruch bei Holzmaden (Baden-Württemberg, Deutschland) gefunden wurden.…